A-F' 10 - Der ultimative Rucksacklauf


ACHTUNG - Absage des A-F'10 für 2020

Wir haben länge gekämpft, bis zuletzt gehofft und den Widrigkeiten dieses Jahres getrotzt,  alles in unserer Macht stehende getan, um den A-F'10 starten zu können.

 

Dafür haben wir umfangreiche Hygiene- und Veranstaltungskonzepte erarbeitet, uns alles behördlich genehmigten lassen, zusätzliche Materialien beschafft etc. pp. 

 

Am Ende sind unsere Befürchtungen doch wahr geworden:

 

Die Durchführung unserer zunächst durch das zuständige Gesundheitsamt genehmigten Veranstaltung ist uns nun aufgrund der seit 2. November 2020 geltenden Verbots nach § 6 ThürSARS-CoV-2-SonderEindmaßnVO nunmehr untersagt.

 

Unnötig mitzuteilen, dass es uns beiden von Herzen leid tut! Es tut uns leid für Euch, die sich auf die Herausforderung vorbereitet haben, für die Familien, Freunde, Bekannte, die als Zuschauer dabei sein wollten. Es tut uns leid für alle Helfer wie die Bergwacht, die Feuerwehr, Freunde und Familienmitglieder, die uns so tatkräftig unterstützen wollten.  

 

ABER wir haben uns eine kleine, hoffentlich etwas tröstliche Alternative für Euch ausgedacht. Wenn wir uns auch nicht persönlich sehen können, so können wir uns vielleicht virtuell treffen...                                                                                                                                                                                                                 

Virtueller A-F'10 - 14.11. bis 22.11.2020

 

Wenn nicht persönlich, dann eben virtuell. Und das sieht wie folgt aus:

 

Standardlauf

- frei wählbare Laufkleidung

- 16 kg

- 16 km

 

Speziallauf

- lange Laufhose und knöchelhohes Schuhwerk

- 20 kg

- 20 km

- vor dem Start: 5 Klimmzüge im Untergriff, 25 LS, 50 Sit-Ups

- nach Zielankunft: 25 LS und 50 Sit-Ups

 

MUSS bei beiden Läufen:

- Foto in kompletter Laufmontur

- Aufzeichnung der Laufstrecke

 

MUSS beim Speziallauf:

- Klimmzüge, LS und Sit-Ups mindestens 1 x filmen lassen

 

Klimmzüge für den guten Zweck:

Es bleibt dabei. Jeder Klimmzug, der über die 5 Pflichtklimmzüge hinaus geht, wird mit 1,00 Euro belohnt, der für den guten Zweck gespendet wird.

 

Euro Fotos und Videos sendet ihr bitte via WhatsApp oder Telegram an Isabell. Die Handynummer erhaltet ihr via Mail oder auf Anfrage.

 

Gerne könnt ihr uns weitere Fotos/Videos von der Strecke schicken. 

 

Wer den Lauf erfolgreich absolviert, bekommt seine Urkunde zugeschickt. Bitte sendet euch daher auch eure Anschriften. Selbstverständlich erhalten auch alle Teilnehmer ihre T-Shirts, sofern sie diese bestellt haben.

 

Wir zählen auf Euch!

Bleibt gesund!

Isabell & Thorsten

A-F'10 Org.-Team 


Kein Wettkampf für Weicheier

Der A-F'10 ist eine ganz andere sportliche Herausforderung unter den Laufveranstaltungen. Hier reicht es nicht, wenn Du über Ausdauer verfügst. Es muss auch mehr vorhanden sein, als Kraft in den Oberschenkeln. Bei dieser besonderen Laufveranstaltung musst Du physisch und psychisch belastbar sein und den Willen haben, Dich mit einem 16/20 kg schweren Rucksack über 10 km (5 km bis zum Turn-Around-Point) mit 1.000 Höhenmetern und Steigungen von bis zu 25 % bzw. Gefälle bis zu 27% zu quälen.

  

Auf Dich wartet eine ebenso abwechslungsreiche wie höchst anspruchsvolle Strecke im Nordwesten des Thüringer Waldes. In Steinbach, 30 km südlich von Eisenach gelegen, startet der Lauf und führt hinauf auf den Großen Inselsberg. Hier kannst Du neben Deiner ganz persönlichen sportlichen Herausforderung auch die besondere familiäre Atmosphäre der kleinen, aber feinen Laufveranstaltung erleben.

 

Initiator ist die Sportgruppe K.A.T. KaiserAthletikTraining unter der Leitung des Trainers Thorsten, welcher bereits Erfahrung mit der Organisation von diversen Extremsportveranstaltungen gesammelt hat.

 

Dieses sportliche Highlight wird von Isabell & Thorsten in deren Freizeit mit Hingabe sowie der Liebe zum Detail geplant, vorbereitet und durchgeführt. Im Gegensatz zu kommerziellen Veranstaltungen werden sämtliche Einnahmen nach Abzug der Kosten für einen gemeinnützigen Zweck gespendet. Hier erfährst Du mehr darüber. 

 

Wir haben eine Teilnehmerobergrenze von 50 Startern (25 für jeweils den Standard,- und Speziallauf) festgelegt. An dem Teamwettbewerb können insgesamt maximal 3 Teams mit jeweils 4 Läufern teilnehmen.

 

Dadurch wollen wir unseren eigenen Qualitätsansprüchen gerecht werden.

 

Du hast die Wahl zwischen drei Läufen, nämlich dem Standardlauf und dem Speziallauf und dem Teamlauf. Der Teamlauf fand 2019 erstmalig statt.

Standardlauf

Die Anforderungen bei dem Standardlauf sind in jedem Jahr identisch. Er bildet die Grundlage des A-F'10 und ist eine nicht zu unterschätzende sportliche Herausforderung. Über 10 km (5 km bis zum Wendepunkt) mit 16 kg-Rucksack durch den Thüringer Wald.

 

Genau der richtige Rucksacklauf für Einsteiger und alle, die sich einer neuen sportlichen Herausforderung stellen wollen. Eine gute Grundlagenausdauer ist hierbei unerlässlich.

Klicke HIER und erfahre mehr zum Standardlauf.

Speziallauf

Der Speziallauf wurde zum ersten mal 2017 eingeführt. Im Gegensatz zum Standardlauf werden die Anforderungen in jedem Jahr neu angepasst. Der Rucksack wiegt nun 20 kg, die Laufbekleidung ist vorgeschrieben und auch sonst hat der Speziallauf noch einiges zu bieten...

 

Wer bereits Erfahrungen mit Rucksackläufen sammeln konnte und über eine sehr gute sportliche Grundlagenausdauer verfügt, der kann sich bei dem Speziallauf so richtig austoben.

 

Erfahre HIER mehr über den Speziallauf.

Teamlauf

Zu den Herausforderungen, die an alle Spezialläufer gestellt werden, sind noch zwei weitere Disziplinen wie der Verwundetentransport und der Log-Run zu erfüllen.

 

Ein Team besteht aus genau 4 Sportlerinnen und Sportlern, die bis zum Zieleinlauf immer beisammen bleiben und sich gegenseitig motivieren.

 

Neben der körperlichen und psychischen Belastbarkeit ist Teamgeist unerlässlich!

 

Du hast Freunde, mit denen Du diese Herausforderung anpacken willst? Dann erfahre HIER Einzelheiten.


Der 5. A-F'10 findet jetzt am

 

22. November 2020 (Achtung Terminsverlegung)

 

statt. Die Anmeldefrist ist abgelaufen.